Heckenschere Akku oder Kabel – welches Gerät brauche ich?

Heckenschere Akku oder Kabel

Die Entscheidung zwischen einer elektrischen Heckenschere mit Kabel und einer Akku-Heckenschere spaltet seit vielen Jahren die Gemüter der Hobby Gärtner. Welches Variante ist besser und wie findet man die beste Heckenschere?

In diesem Artikel erklären wir Ihnen die Unterschiede der beiden Antriebsarten und gehen auf die Vor- und Nachteile ein. So viel sei an dieser Stelle schon verraten: Auf großen Grundstücken mit vielen Heckenmetern kommt die Akku Heckenschere an ihre Grenzen.

Top 3 – Akku-Heckenscheren

Akku-Heckenscheren von Einhell, Bosch & Makita im Komplett-Set mit Ladegrät und Akku.

TOP Heckenscheren mit Kabel hier klicken!


Akku Heckenschere – Hoch flexibel, einfach zu bedienen

Akku Heckenscheren werden von vielen verschiedenen Herstellern angeboten. Zu den beliebtesten Geräten gehören die Modelle von Makita, Bosch und Einhell. Sie unterscheiden sich in ihrer Leistung, der Akku Laufzeit und in der Schwertlänge.

Angebot
Einhell Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li-Solo (Li-Ion, 18 V, 46 cm Schnittlänge, 15 mm Zahnabstand, ergonomischer Griff, ohne Akku und Ladegerät)
  • Messer aus lasergeschnittenem und...
  • Stoßschutz mit Halterung für Wandmontage
  • Großzügige Schwertlänge (52 cm) und...
  • Kabellos und leicht Arbeiten mit großer...
  • Passend für Einhell Power X-Change Akku System...

Akku-Systeme

Wie viele andere Gartengeräte auch sind Heckenscheren bei vielen Herstellern Teil eines Akku-Systems. Mit den Akkus können also beispielsweise auch der Rasentrimmer oder ein Akkuschrauber verwendet werden.

Für Heimwerker ist wichtig zu wissen, dass nur die Geräte eines Herstellers mit dem jeweiligen Akkusystem verwendet werden können. Eine Makita Heckenschere kann also nicht mit einem Bosch Akku betrieben werden. Mit dem Kauf einer Akku Heckenschere entscheiden Sie sich also nicht nur für das Gerät, sondern gleich für ein ganzes Gerätesystem.

Häufig müssen das Ladegerät und der Akku außerdem separat gekauft werden. Wenn Sie bereits Geräte aus dem Ökosystem eines Herstellers haben, sparen Sie Geld und Ressourcen.

Leistung und Ausdauer

Akku Heckenscheren stehen wie viele andere Akkugeräte immer noch in der Kritik, weil ihre Leistung zu gering sei. Inzwischen hat die Akkutechnologie jedoch rasante Fortschritte gemacht, sodass vor allem die Geräte mit 18 V und 36 V viele Privatanwender überzeugen können.  Zwischen diesen beiden Spannungen können Sie sowohl bei Makita als auch bei Bosch und Einhell wählen. Akku Heckenscheren mit 36 Volt gelten dabei als leistungsfähiger und entsprechen damit auch hohen Ansprüchen.

Die Kapazität des Akkus ist ebenfalls entscheidend: Je mehr Amperestunden (Ah) der Akku fasst, desto länger können Sie mit einer Akkuladung arbeiten. Es empfiehlt sich, mindestens einen weiteren geladenen Akku vorzuhalten, um lange Arbeitspausen zu vermeiden.

Für wen eignet sich eine Akku Heckenschere?

Der größte Vorteil der Akku Heckenschere ist ihre hohe Flexibilität. Wenn Sie im Garten keinen Stromanschluss haben, bleibt Ihnen der Einsatz einer Heckenschere mit Kabel verwehrt. Sie haben dann die Wahl zwischen einem benzinbetriebenen Gerät oder eine Heckenschere mit Akku.

Weil die Benziner eine hohe Leistung aufweisen, gehören sie zu den lautesten und schwersten Geräten auf dem Markt. Wohnen Sie in einer lärmsensiblen Gegend (z. B. Wohngebiet) ist die Akku Heckenschere hier die bessere Wahl.

Vor- und Nachteile der Akku-Heckenschere

Gleichzeitig weisen die akkubetriebenen Geräte ein geringeres Gewicht auf, sodass Ihnen auch bei längeren Arbeitseinsätzen nicht die Arme schwer werden. Bei langen Hecken und großen Grundstücken kommen sie jedoch an ihre Grenze: Weil die Akkukapazität begrenzt ist, sind Arbeitspausen zum Akkutausch bzw. Aufladen vorprogrammiert.

Geräte mit unterschiedlicher Schwertlänge

Große, dichte und kräftig gewachsene Hecken stellen das Gerät vor eine weitere Herausforderung: Das Schwert muss ausreichend dimensioniert sein, damit Sie die Hecken effizient schneiden können.

Makita Akku-Heckenscheren

Eine effiziente Schnittlänge haben beispielsweise die Akku-Heckenscheren von Makita; hier finden Sie Geräte mit bis zu 75 cm. Das Komplettpaket mit einer Makita DUH752 Akkuheckenschere, Ladegerät und zwei Akkus hat einen stolzen Preis. Vielleicht reicht ja auch eine kleinere Makita für Ihre Anwendungsbereiche.

Makita DUH752RT2 Heckenschere 18 V Li-Ion 5 Ah 75 cm
  • Verpackungsabmessungen (L x B x H): 24.0 zm x 30.0...
  • Verpackungsgewicht: 9.340 Kg
  • Herkunftsland:- Frankreich
  • Anzahl der Packung: 1
Angebot

Bosch Akku-Heckenscheren

An diese Dimension der großen Makita kommen die Akku-Heckenscheren von Bosch nicht ganz heran. In der blauen Profiserie sind mit 70 cm Schnittlänge trotzdem Geräte mit einer hohen Effizienz zu finden. Die blauen Bosch Heckenscheren haben aber auch ihren Preis. Hobby-Gärtner finden aber in der grünen “Home & Garden” Serie von Bosch gute Alternativen.

Bosch GHE 60 R Battery Hedge Trimmer Double Blade 5000g
  • Technische Daten:
  • - Nettogewicht: 6,500 kg
  • - Volumen: 96,725 dm³
  • - Abmessung Länge: 1460 mm
  • - Abmessung Breite: 265 mm
Bosch Akku Heckenschere AHS 50-20 LI (1x Akku, 18 Volt System, Hublänge: 20 mm, im Karton)
  • Die Akku-Heckenschere AHS 50-20 LI - mobil und...
  • Sägefunktion: Spezielle Zähne an der Vorderseite...
  • Schnitte entlang von Mauern und Boden dank...
  • Lieferumfang: AHS 50-20 LI, 1 Akkupack PBA 18V...
  • Power for all 18 Volt: Der mitgelieferte Akku ist...

Einhell Akku-Heckenscheren

Wenn Ihnen 55 cm ausreichen, bietet die Einhell Heckenschere aus der Power X-Change Serie ein Gerät mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, das Hobbygärtnern gute Dienste leistet.

Angebot
Einhell Akku-Heckenschere ARCURRA 18/55 Power X-Change (Li-Ion, 18 V, 55 cm Schnittlänge, 18 mm Zahnabstand, Schnittgutsammler, ohne Akku und Ladegerät)
  • Die Einhell Akku-Heckenschere ARCURRA 18/55 ist...
  • Die Messer der ACURRA 18/55 sind aus...
  • Der ergonomische, schmale Handgriff der ARCURRA...
  • Durch den praktischen Schnittgutsammler lässt...
  • Die Alu-Messerabdeckung sichert die Messer, der...

Vorteile der Akku Heckenschere

  • im Vergleich leiser
  • geringes Gewicht
  • flexibel einsetzbar
  • für kleine und mittelgroße Grundstücke
  • einfache Bedienung
  • geringer Wartungsaufwand

Nachteile der Akku Heckenschere

  • Arbeitspausen zum Akkuladen
  • geringere Leistung im Vergleich zur Elektro Heckenschere

Elektro Heckenschere – Hohe Leistung auf großen Grundstücken

Heckenscheren mit Kabel sind ortsgebunden und auf einen Stromanschluss angewiesen. Hier liegt auch ihr größter Nachteil: Im Vergleich zu den anderen Antriebsarten sind Sie hier weniger flexibel am Einsatzort.

TOP 3 – Heckenscheren mit Kabel

Mehr Leistung mit Kabel


Dafür glänzen die kabelgebundenen Geräte mit einer hohen Leistung, die zwischen dem Antrieb mit Akku und Benzin liegt. Das gleiche gilt auch für das Gewicht, die Lautstärke und die Leistung. Beide Werte sind höher als bei der Akku Heckenschere, aber geringer als bei der Benzin Heckenschere.

Mit den Leistungswerten und technischen Daten der gängigen Heckenscheren wird schnell klar, dass die Elektro Heckenschere ein wahrer Allrounder ist, der sich für sehr viele Anwender hervorragend eignet; vorausgesetzt, Sie haben eine Steckdose.

Die Bedienung mit Kabel

Die Bedienung der elektrischen Heckenschere ist ähnlich komfortabel wie beim Akkugerät, allerdings müssen Sie auf das Kabel besonders Acht geben. Beim Heckenschnitt kann es leicht durchtrennt werden und dann zu Schäden am Gerät und zu einer Verletzungsgefahr führen.

Der Akku Heckenschere ist das Gerät mit Kabel vor allem was die Leistung betrifft überlegen. Makita Heckenscheren mit Kabel haben eine Leistung von bis zu 670 Watt und eine Schwertlänge von bis zu 75 cm. Damit sind Sie auch in großen Gärten hervorragend ausgestattet.

Die Leistung von Bosch Heckenscheren fällt etwas geringer aus: Das leistungsfähigste Gerät in der grünen Serie weist 500 Watt und eine Schwertlänge von 65 cm auf. Für Hobbygärtner ist auch das in den meisten Fällen ausreichend.

Mit 700 Watt und gut 70 cm Schwertlänge ist die größte Einhell Heckenschere gut ausbalanciert und für die Anforderungen großer Gärten gut gerüstet.

Für wen eignet sich eine Elektro Heckenschere mit Kabel?

Die Voraussetzung für den Betrieb einer Heckenschere mit Kabel ist der Stromanschluss. Ist der im Garten vorhanden, steht dem Einsatz einer Elektro Heckenschere nichts im Wege. Die Geräte sind in sehr vielen verschiedenen Dimensionen erhältlich, sodass sich für jeden Bedarf ein Modell von Einhell, Bosch oder Makita finden lässt.

Anfänger und Gelegenheitsanwender werden die intuitive Bedienbarkeit zu schätzen wissen, müssen die sichere Handhabung des Kabels jedoch besonders beachten. In großen Gärten mit vielen Heckenmetern entscheiden Sie jedoch selbst, wann Sie Pause machen: Weil der Strom unbegrenzt aus der Steckdose fließt, müssen Sie weder zum Akkuladen noch zum Benzintanken Ihre Arbeit unterbrechen.

Elektrische Heckenscheren sind etwas lauter als die Akkugeräte, bewegen sich jedoch bei fast allen Herstellern im vertretbaren Rahmen. Wenn Sie sich beim Betrieb an die Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung halten, können Sie ihre elektrische Heckenschere an Werktagen sorglos zwischen 7 und 20 Uhr einsetzen.

Vorteile der Elektro Heckenschere

  • einfache Bedienung
  • geringer Wartungsaufwand
  • höhere Leistung (im Vergleich zum Akkugerät)
  • große Auswahl bei der Schwertlänge
  • für mittelgroße und große Grundstücke geeignet
  • für kräftige und dichte Hecken geeignet

Nachteile der Elektro Heckenschere

  • ortsgebunden
  • Kabel kann versehentlich durchtrennt werden

Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 / *Affiliate Links

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Du kannst anonym kommentieren - lass einfach das "Name" Feld frei oder benutze ein Pseudonym.