Zum Inhalt springen

9 TOP Akku-Rasenmäher im Vergleich [2023]

Akku-Rasenmäher 9 Modelle im Vergleich

Ein moderner Akku-Rasenmäher gehört heutzutage in jeden Garten. Wir stellen hier im Vergleich die Akku-Rasenmäher Bestenliste 2023 mit  9 TOP Akku-Rasenmäher in drei Preisklassen vor und helfen den idealen Akku-Rasenmäher auszuwählen.

Welcher Akku-Rasenmäher ist der richtige für mich?

Für die Wahl des richtigen Mähers spielen die größe der Rasenfläche, die unterschielichen Akku-Systeme und selbstverständlich das Preis-Leistungsverhältnis eine Rolle. In jeder Preisklasse (unter 200€, bis 300€ und darüber) stellen wir drei Akku-Rasenmäher vor, die unterschiedliche Kriterien erfüllen – für Eilige geht es hier zur Übersicht.

Selbstverständlich beantworten wir auch alle Fragen rund um das Thema Akku-Rasenmäher – viel Spaß beim Lesen!


Alle Akku-Rasenmäher im Vergleich 2023

Hier zunächst ein kurzer Überblick der vorgestellten Rasenmäher mit Akku. In den einzelnen Preisklassen haben wir jeweils Mäher inklusive Akku und Ladegerät aufgeführt. Somit bleiben alle 9 Modelle leicht vergleichbar.

Übersicht der Akku-Rasenmäher bis 200€


Übersicht der Akku Rasenmäher bis 300€


Übersicht der Akku Rasenmäher über 300€


Vor- und Nachteile von Akku-Rasenmähern

Akku-Rasenmäher sind praktische und inzwischen auch ausgereifte Helfer im Garten, die den meisten Anforderungen gewachsen sind. Dennoch muss man bei einer fairen Gegenüberstellung anerkennen, dass Rasenmäher mit Benzin-Motor oder elektrische Modelle mit Kabel durchaus auch ihre Daseinsberechtigung haben können.

Akku-Rasenmäher vs Benzin-Rasenmäher

Brennstoff getriebene Geräte haben inzwischen einen etwas antiquierten Ruf. Sie stinken, lärmen und verbrennen wertvolle Rohstoffe. Dennoch haben Benzin-Rasenmäher ein paar Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind. So ist Benzin zum Beispiel eine hervorragende Energiequelle, die schnell nachgetankt und fast überall erhältlich ist. Ein so betankter Rasenmäher kann also für größte Flächen eingesetzt werden. Zusätzlich haben Benzinmotoren häufig mehr Kraft als ihre auf Effizienz und Sparsamkeit getrimmten elektrischen Kollegen.

Einhell Akku-Rasenmäher GE-CM 43 Li M Kit Power X-Change (36V, 43 cm Schnittbreite, bis 600 m², Brushless, Mulch-Kit, 63L Fangkorb, 25-75 mm Schnitthöhe, inkl. 2x 4,0Ah + 2x Ladegerät)

Die Vorteile überwiegen

Dennoch überwiegen hier die Vorteile eines modernen Akku-Rasenmähers. Geruchlos und leise zieht ein solches Gerät seine Bahnen und ist somit gerade in der Stadt verträglicher. Wer seinen Bedarf kennt, ist in der Lage genügend geladene Akkus für die zu mähende Fläche vorzuhalten, und bei entsprechender Auswahl des Stromanbieters kann der geladene Strom sogar nachhaltiger Ökostrom sein.

Was die Kraft angeht, kann man moderne Akku-Rasenmäher erwerben, die auch mit widrigen Situationen in nicht überfordert sind – hier jedoch spielt der Preis eine entscheidende Rolle.


Akku-Rasenmäher vs Rasenmäher mit Kabel

Ein leiser elektrischer Rasenmäher ist für die eigenen Nerven und die der Nachbarn eine feine Sache. Dabei ist es dem Mäher sogar egal, woher der Strom kommt. Solange das Kabel reicht, ist eine Rasenmäher mit Kabel praktisch und tut was er soll – Rasenmähen.

Bosch Akku Rasenmäher Rotak 32 LI High Power (1 Akku, 36 Volt System, Schnittbreite/höhe 32 cm / 30-60 mm, im Karton)

Kabel sind vorgestern

Dennoch halten wir Rasenmäher mit Kabel nicht mehr für zeitgemäß. Der Aufwand das Kabel mitzuschleppen und dabei darauf zu achten, nicht über selbiges zu fahren und im Idealfall einen Kurzschluss nebst zweigeteiltem Kabel zu provozieren, ist kein Spaß. Kabel sind hinderlich und sollten nur bei sehr überschaubaren Rasenflächen zum Einsatz kommen.


Allgemeine Vor- & Nachteile

Generell kann man in Sachen Akku-Rasenmäher alle Nachteile sehr genau benennen: Der Preis!

Die benötigten starken Akkus für Rasenmäher machen einen Großteil der Anschaffungskosten aus. Wenn man sich für größere Flächen mit entsprechend vielen Ersatz-Akkus „bewaffnen“ muss, kann das ganz schön ins Geld gehen.

Auf der anderen Seite findet man an Akku-Rasenmähern keine nennenswerten weiteren Nachteile. Ganz im Gegenteil – sie bieten etliche Vorteile gegenüber anderen Modellen. Über leisen und geruchfreien Betrieb braucht man nicht mehr sprechen. Die zusätzliche Manövrierfähigkeit, die Lagerung ohne Treibstoff und große Kabelrollen, sowie die Möglichkeit die vorhandenen Rasenmäher-Akkus an anderen Geräten zu verwenden, sind nur einige Vorteile, die man auf die Schnelle aufzählen kann.

Machen wir uns nichts vor – so ein moderner Akku-Rasenmäher macht eben auch einfach nur Spaß.

Akku-Rasenmäher Vergleich

Akku-Rasenmäher für welche Flächen

Akku-Rasenmäher sind theoretisch in der Lage eine unbegrenzte Rasenfläche zu mähen, solange man über genügend Akkus verfügt und bereit ist die nötige Zeit aufzubringen. Zum Glück ist diese Theorie absolut realitätsfremd. Die Anzahl der Akkus ist begrenzt und niemand würde einen wirklich großen Rasen mit einem schmalen 30cm Rasenmäher, der nicht über besonders viel Kraft verfügt, mähen wollen.

Deshalb haben wir in der Akku-Rasenmäher Aufstellung unten zu jedem Gerät eine maximale Rasengröße angegeben. Über den Daumen kann man sagen, dass die kleinste Klasse (bis 200€) für bis zu 200m² gut ist. Die nächsthöhere Klasse (bis 300€) schafft ca. die doppelte Fläche. Die teuersten Modelle können dann schon bis zu 600m² Rasen mähen, ohne an ihre Grenzen zu stoßen. Alle Angaben können von Modell zu Modell abweiche und beziehen sich selbstredend auf eine Akkuladung der Akkus, die mitgeliefert werden.


WICHTIG – der richtige Akku kann Geld sparen

Über die unterschiedlichen Akkusystem der einzelnen Hersteller schreiben wir hier im Blog immer wieder. In keinem Bereich besteht mehr Verwirrung, und bei keiner Anschaffung kann man mehr Fehler machen und sogar richtig Geld verschwenden. Bei den einzelnen Modellen unten gehen wir noch detailliert auf die Wahl des richtigen Akku-Systems ein. Eins vorweg: Entscheiden sie sich für ein System und schaffen sie dann nur Geräte an, die auch mit diesem einen Akku-System kompatibel sind. So können Sie zwischen allen Ihren Akku-Geräte Akkus tauschen, sind immer flexibel und sparen eine Menge Geld, weil nie alle Akku-Werkzeuge gleichzeitig im Einsatz sind.


Allgemeine Unterschiede

Rasenmäher im Allgemeinen unterscheiden sich in einige Leistungsmerkmalen. Da machen Akku-Rasenmäher keinen Unterschied. Hier die wichtigsten Unterschiede bei Rasenmäher – mit Akku oder ohne:

  • Schnittbreite: Wieviel Rasen schafft Ihr neuer Mäher mit einer Bahn. Große Schnittbreiten sind für große Rasenflächen ideal, schmale Rasenmäher eignen sich gut für kleine und verwinkelte Gärten.
  • Schnitthöhe: Wie hoch darf das Gras sein, wenn Sie gemäht haben? Je tiefer der Mäher schneidet, desto mehr Kraft ist nötig. Damit sinkt die maximale Rasenfläche, die geschafft werden kann.
  • Gras-Fangbehälter: Je größer der Behälter desto weniger Unterbrechungen beim Mähen mit Ihrem neuen Akku-Rasenmäher.
  • Gewicht: Beachten Sie immer, wer den Akku-Mäher bedienen will. Die Gewichtsunterschiede sind enorm!
  • Max. Rasenfläche: Hier versuchen wir eine realistische Einschätzung zu liefern, die irgendwo zwischen der Herstellerangabe, unserer Erfahrung und den Erfahrungen aktueller Käufer des Akku-Rasenmähers liegt.
  • Lautstärke: Wie viel Dezibel so ein Mäher ausstößt spielt gerade in der Stadt eine große Rolle. Zum Glück sind Akku-Mäher grundsätzlich nicht so laut, wie z.B. Benzin-Geräte. Aber auch hier gibt es Mäher, die besonders leise sind. Der vorgestellte Bosch CityMower ist z.B. extra leise unterwegs.

Auf weitere wichtige Unterscheidungsmerkmal, Features und allgemeine Fragen gehen wir hier unter Weitere Funktionen und Features bei Akku-Rasenmähern und hier Allgemeine Fragen zu Akku-Rasenmähern (FAQ) ein. Alles weitere erfahren Sie in der Beschreibung der einzelnen vorgestellten Akku-Rasenmäher.


Akku-Rasenmäher bis 200€

In der Klasse bis 200€ finden sich schon erprobte Akku-Mäher, die besonders für kleine Gärten geeignet sind.

Einhell City Akku-Rasenmäher GE-CM 18/30

Mit diesem kleinen Akku-Rasenmäher von Einhell haben Sie ein Gerät für kleine Gärten, die auch unzugänglicher Stellen aufweisen dürfen. Der City Akku-Rasenmäher ist leicht und schmal. Laut Herstellerangaben sind damit 150m² Rasenfläche machbar – wir halten diese Angabe bei regelmäßigem Mähen für realistisch.

Der handliche Einhell City ist auf jeden Fall seit Jahren ein Bestseller in Sachen Akku-Rasenmäher für kleine Flächen. Seine anhaltende Beliebtheit spricht hierbei für sich!

Angebot
Einhell City Akku-Rasenmäher GE-CM 18/30
  • PurePOWER Brushless – Der wartungsarme und...
  • Die 3-stufige axiale Schnitthöhenverstellung von...
  • Das hochwertige Kunststoffgehäuse meistert auch...
  • Der klappbare Führungsholm bietet eine...
  • Der Fangsack bietet ein Volumen von 25 Litern.

Eckdaten:

  • Schnittbreite: 30cm
  • Schnitthöhe: 3-fach einstellbar (30mm bis 70mm)
  • Gras-Fangbehälter: 26 Liter
  • Gewicht: ca. 9kg
  • Max. Rasenfläche: 150m²

Die Akkus

Der Einhell City Akku-Rasenmäher wird mit einem 18V 3Ah Akkus geliefert. Dabei entspricht der Akkus dem Einhell Power X-Change System. Diese Akkus können in allen Einhell-Produkten des selben Sytems zum Einsatz kommen. Es empfiehlt sich also den Akku-Rasenmäher passend zu anderen geplanten oder bereits vorhandenen Akku-Werkzeugen anzuschaffen.

Das Einhell Power X-Change System

Dieses Akku-System basiert auf 18 Volt Akkus unterschiedlicher Stärke (2,6Ah, 3,0Ah, 4,0Ah bis 6,0Ah). Alle Akkus des Power X-Change Systems können unabhängig von ihrer Akku-Stärke (Ah) in jedem Einhell-Gerät, das das gleiche Akku-System unterstützt, eingesetzt werden.

Hier eine Liste von Geräten die mit Akkus des Power X-Change Systems betrieben werden:

Neben diesen beispielhaften Geräten teilen sich noch viele weitere Einhell-Akku-Geräte das Power X-Change Systems. Für uns ein tolles Argument, ein Einhell-Werkzeug anzuschaffen.


Grizzly Tools Akku Rasenmäher ARM 2040-33

Der Grizzly Tools Akku Rasenmäher ARM 2040-33 ist ein leichtes gerät, dass sich ohne Probleme auf den Rasen bringen lässt. Der 20V Akku hält hier für fast 120m² und dürfte damit für alle kleinen Gärten geeignet sein. Inzwischen finden sich etliche Akku-Werkzeuge von Grizzly am Markt. Es ist somit möglich etliche Arbeiten im Garten mit den Akkus der Firma zu bestreiten.

Auch hoher Bewuchs, Brennesseln (bis 1 Meter) waren auf höchster Stufe kein Problem.

Zitat: Kunde

Besonders die enthaltene Mulchfunktion macht diesen günstigen Akku-Mäher interessant. Wer mulcht, muss sich nicht um den Grünschnitt kümmern, weil dieser sehr klein auf der Rasenfläche verbleibt. Wer seinen Rasen also kurz & gepflegt hält, ist mit diesem Gerät gut beraten.

Grizzly Tools Akku Rasenmäher ARM 2040-33 Lion Set - inkl. 20V 4 Ah Akku - bürstenloser Motor -33 cm Schnittkreis - 32 l Fangkorb - 5-fach höhenverstellbar - Mulchkit
  • KABELLOS UND FLEXIBEL: Der Grizzly Tools 20V...
  • SCHONT DEN RASEN: Durch das mitgelieferte Mulchkit...
  • BÜRSTENLOSER MOTOR: Der Turbo Power Elektromotor...
  • LEICHT UND PRAKTISCH: Nur 11 kg wiegt der...
  • LIEFERUMFANG: Rasenmäher und Bügelgriff, Unterer...

Eckdaten:

  • Schnittbreite: 33cm
  • Schnitthöhe: 5-fach einstellbar (25mm bis 65mm)
  • Gras-Fangbehälter: 32 Liter
  • Gewicht: ca. 11kg
  • Max. Rasenfläche: 300m²
  • EXTRA: Mulchkit

Die Akkus

Der Grizzly-Tools-Akku-Rasenmäher wird mit einem 20V 4Ah geliefert. Wer mehr Reichweite auf dem heimischen Grün benötigt, kann auch 40V Akkus von Grizzly dazukaufen.

Akku-Rasenmäher Vergleich

Greenworks GD24LM33K2 Akku Rasenmäher

Die Marke Greenworks erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Die Werkzeuge halten was sic versprechen, sind günstig und das Akkusystem kann bei vielen unterschiedlichen Arbeiten eingesetzt werden. Mit dem gelieferten 24V Akku schafft der handliche Mäher fast 140m². Wer mehr Fläche in einem Rutsch und ohne Nachladen schaffen will, kann sich die 48V Akkus der Makre zulegen.

Mulchen kann dieser Rasenmäher auch – Greenworks nennt es „schreddern“. Am Gerät lässt es sich bequem mit einem Schalter zuschalten.

Angebot
Greenworks 24V Kabelloser Akku Rasenmäher mit bürstenlosem Motor für kleinere Flächen bis zu 140 m², 33 cm Schnittbreite, 30-Liter-Sack PLUS 24V Akku & Ladegerät, 3 Jahre Garantie-GD24LM33K2
  • SCHNEIDET GRASFLÄCHEN BIS 140m² MIT EINER LADUNG...
  • LITHIUM-24V-2Ah-BATTERIE DER NEUEN GENERATION -...
  • 5 SCHNITTHÖHEN & 2-IN-1-SCHREDDERN ODER AUFFANGEN...
  • EINFACH ZU HANDHABEN UND ZU LAGERN - Dank 14 cm...
  • 3 JAHRE GARANTIE MIT 2 JAHRE BATTERIE-GARANTIE -...

Habe mir den Akku-Rasenmäher vor ein paar Wochen gekauft und bis jetzt ausgiebig im Einsatz gehabt. Ich bin immer noch genauso begeistert wie beim ersten Mähen.

Zitat: Kunde

Eckdaten:

  • Schnittbreite: 33cm
  • Schnitthöhe: 6-fach einstellbar (25mm bis 75mm)
  • Gras-Fangbehälter: 30 Liter
  • Gewicht: ca. 12kg
  • Max. Rasenfläche: 200m²
  • EXTRA: Mulchfunktion

Die Akkus

Der Greenworks GD24LM33K2 wird mit einem 24V 2Ah Akku ausgeliefert. Sein Akku-System braucht sich vor etablierten und bekannten Marken nicht verstecken, wenn man weitere Greenworks Geräte mit dem gleichen System verwendet.

Hier eine Liste von Geräten die mit Akkus der Greenworks Reihe betrieben werden:


Akku Rasenmäher bis 300€

Die etwas teureren Geräte haben in der Regel genug Reserven für Rasenflächen über 300m². Hier findet man je nach Anwendungsfall sicherlich einen qualitativ hochwertigen Mäher für den Heimgebrauch.

Der Einhell GE-CM 36/36 hat es sogar zum Stiftung Wahrentest Testsieger gebracht. 

Makita DLM330 Akku-Rasenmäher

Mit dem DLM330 Akku-Rasenmäher hat Makita ein sehr beliebtes Gerät zu einem guten Preis im Programm. Wer mit einem Plastikgehäuse leben kann, wird mit dem Makita seine Freude haben. Ausschlaggebend dürfte bei der Anschaffung eh eine gewisse Nähe zur Marke Makita sein. Als (Hobby-)Handwerker setzen viele bereits auf das verbreitete 18Volt Makita Akku-System, das der Makita DLM330 Akku-Rasenmäher auch nutzt. Weiter unten gehen wir noch einmal gezielt auf das Makita 18V-Akku-System ein.

Der Mäher selber gefällt uns für kleine Flächen sehr gut. 450 m² gibt Makita als Maximalflcähe für diesen kleinen Mäher an. Dabei bezieht sich die Messung auf den größten verfügbaren Akku und einen relativ gepflegten Rasen, der von 50mm auf 30mm gestutzt wird. Der Akku-Rasenmäher ist für seine Größe sogar relativ leicht und gut zu handhaben.

Keine Produkte gefunden.

Die Eckdaten:

  • Schnittbreite: 33cm
  • Schnitthöhe: 6-fach einstellbar (20mm bis 75mm)
  • Gras-Fangbehälter: 30 Liter
  • Gewicht: ca. 11kg
  • Max. Rasenfläche: 450m²

Ich finde diesen Rasenmäher großartig. Man kann ihn gut verstauen und die Akkus passen auch zu anderen Geräten.

Zitat Kunde

Die Akkus

Der Makita Akku-Rasenmäher wird Maikats Standard 18V Akkus betrieben. Wer schon Makita Werkzeuge im Einsatz hat, kann also Geld sparen.

Zubehör

Als optionales Zubehör empfiehlt sich ein Mulchkeil, damit sich das Schnittgut klein auf der Rasenfläche verteilt.

Das Makita 18V Akku-System

Dieses Akku-System basiert wie beschrieben auf 18 Volt Akkus unterschiedlicher Stärke. Auch hier können Akkus des Systems unabhängig von ihrer Akku-Stärke (Ah) in jedem Gerät, das das gleiche Akku-System unterstützt, eingesetzt werden.

Hier eine Liste von interessanten Geräten die beispielsweise mit diesen Akkus der Makita 18V Reihe betrieben werden:

Näheres zu 18V Makita Akkuschraubern finden Sie in diesem ausführlichen Artikel.


Bosch Akku-Rasenmäher CityMower 18V-32-300

Für manche muss es eben Bosch sein. Die Marke Bosch ist – was unsere Erfahrung hier angeht – deutlich Spitzenreiter bei den verkauften Geräten für Hobby, Heim & Garten. Es ist also kein Wunder, dass der erste Impuls beim Kauf eines neuen Akku-Rasenmähers auf ein Gerät von Bosch fällt.

Der Bosch Akku-Rasenmäher CityMower 18V-32-300 ist eine günstiger Einstieg für einen Akku-Rasenmäher von Bosch. Das Gerät ist ideal für kleinere Gärten und auch handlich zu bedienen. Seine knappe Schnittbreite von 32cm eignet sich eher für verwinkelte Gärten als für große einheitliche Flächen.

Wir finden, dass der Bosch Akku-Rasenmäher CityMower 18V-32-300 alles mitbringt, was man für einen Rasen bis zu 240m² benötigt und geben dem Gerät unsere Auszeichnung „Preis-Leistung“ in dieser Klasse bis 300€.

Angebot
Bosch Home and Garden Bosch Akku-Rasenmäher CityMower 18V-32-300 (18 Volt System, P4A System, 1x Akku 4,0 Ah, Bürstenloser Motor, Schnittbreite: 32 cm, Rasenflächen bis 300 m², im Karton)
  • Kabellose Freiheit: Dank leistungsstarkem Bosch...
  • Komfortables Mähen mit maximaler Kontrolle:...
  • Mähen bis an den Rand: Die Rasenkämme...
  • Einfache Schnitthöhenverstellung: Wahlhebel zur...
  • Lieferumfang: CityMower 18V-32-300, 1x Akkupack...

Dieses Gerät ist einfach toll. Mit den Akkus haben ich jetzt bereits mehrfach über 1000 m² geschafft. Zwei Akkus und zwei Ladegeräte liegen bei.

Zitat Kunde

Die Eckdaten:

  • Schnittbreite: 32cm
  • Schnitthöhe: 3-fach einstellbar (30mm bis 60mm)
  • Gras-Fangbehälter: 31 Liter
  • Gewicht: ca. 10kg
  • Max. Rasenfläche: 300m²

Die Akkus

Der grüne Bosch „Home & Garden“ Rasenmäher wird mit den sehr verbreiteten „Power for ALL 18V“ Akkus von Bosch betrieben. Jedes erdenkliche Gartenwerkzeug und einiges für den Hobbykeller ist ebenfalls von Bosch für dieses System erhältlich. Wer auf Bosch in Haus und Garten setzt, ist hier gut bedient!


Einhell Akku-Rasenmäher GE-CM 36/36 Li

Der Testsieger

Der Einhell Akku-Mäher GE-CM 36/36 Li bietet einiges mehr als der oben vorgestellte Einhell City. Hier kommt man mit 36cm Schnittbreite und maximal 400m² erheblich weiter. Als Energiequelle kommen hier zwei gleichzeitig eingesetzte 18V Akkus der Einhell „Power X-Change“ Marke zum Einsatz.

Der Mäher wurde 2021 zum Stiftung Warentest Testsieger unter 9 Akku-Mähern gekürt. Wir können diesen Eindruck nur unterstreichen. Der Einhell GE-CM 36/36 Li macht für den Preis wirklich alles richtig!

Angebot
Einhell Akku-Rasenmäher GE-CM 36/36 Li Kit Power X-Change (36 V, 36 cm Schnittbreite, bis 400 m², Brushless, 40L Fangkorb, 25-75 mm Schnitthöhe, inkl. 2x 4,0 Ah Akku + 2x Ladegerät)
  • Der Einhell Akku-Rasenmäher GE-CM 36/36 Li...
  • Der Akku-Mäher wird mit zwei Akkus der...
  • Die Power X-Change-Akkus verfügen über drei LEDs...
  • PurePOWER Brushless – Der wartungsarme und...
  • Der Mäher verfügt über eine 6-stufige zentrale...

Ich habe die guten Bewertungen zu diesem Rasenmäher gelesen und mich deswegen dafür entschieden. Ich bin total begeistert. Ich habe ungefähr 80qm Fläche zu mähen, und ein riesen Vorteil ist der starke Akku, der den Rasen zwei mal schafft.

Zitat Kunde

Die Eckdaten:

  • Schnittbreite: 36cm
  • Schnitthöhe: 6-fach einstellbar (25 bis 75mm)
  • Gras-Fangbehälter: 40 Liter
  • Gewicht: ca. 14kg
  • Max. Rasenfläche: 400m²

Die Akkus

Einhell liefert hier zwei starke 18V 4.0Ah Akkus mit. Wer mehr aus dem Rasenmäher raus holen will, der Sollte die beiden ebenfalls mitgelieferten Ladegeräte mit zusätzlichen Akkus bestücken. Einhell Akkus kann man nie genug im Haus haben. Die Anzahl der Geräte, die die rote Firma dafür im Angebot hat , ist großartig.


Akku Rasenmäher über 300€

Bei den Akku-Rasenmähern über 300 Euro findet man grundsätzlich Mäher, die mit großen Rasenflächen zurecht kommen. Aber auch nützliche Features wie Selbstfahrfunktion, extra leises Mähen oder sehr große Grasfangbehälter sind in dieser Preisklasse zu finden.

Bosch Akku-Rasenmäher UniversalRotak 36-560

Der „Leisemäher“

Der Bosch-UniversalRotak hat unter den teuren Geräten über 300 Euro die geringste Schnittbreite, spielt seine Stärken aber bei der Wendigkeit und vor allem dem niedrigen Geräuschpegel aus. Wer auf seine Nachbarn Rücksicht nehmen will kann die Lärm-Emission um 30% reduzieren, indem er in den „Pro Silence“ Modus wechselt.

Der durchdachte und hochwertige Mäher soll laut Bosch mit den gelieferten Akkus (2 mal 2,0Ah 36V) über 550m² Rasenfläche schaffen, was wir auch bei gepflegtem Rasen für nicht ganz realistisch halten, da hätte Bosch potentere Akkus mitliefern müssen. Dennoch ist der Bosch Akku-Rasenmäher eine gute Wahl. Details wie die Kindersicherung und der saubere Schnitt überzeugen.

Laubfunktion

Wem im Herbst die Laubüberdeckte Rasenfläche nervt, hat mit der speziellen „LeafCollect“ Funktion des Mähers eine einfache Möglichkeit das Laub zu sammeln und zugleich zu häckseln.

Angebot
Bosch Home and Garden Bosch Akku-Rasenmäher UniversalRotak 36-560, 2 Akkus 36V /2,0 Ah, Ladegerät AL 3620 CV
  • Die Universal Gartengeräte von Bosch: flexibel...
  • Einfaches Einstellen der Schnitthöhe: Graslängen...
  • Bequemes Arbeiten: Gesunde Körperhaltung für...
  • Leises Mähen: Angenehme Gartenarbeit mit dem...
  • Sammeln und Zerkleinern von Blättern: Mit dem...

Die Eckdaten:

  • Schnittbreite: 36cm
  • Schnitthöhe: 6-fach einstellbar (25mm bis 70mm)
  • Gras-Fangbehälter: 40 Liter
  • Gewicht: ca. 15kg
  • Max. Rasenfläche: 600m² (laut Bosch)
  • EXTRA: Pro Silence

Die Akkus

Bosch setzt bei seinen Akku-Rasenmähern auf einzelnen 36V Akkus und nicht auf die Kombination von zwei 18V Akkus, wie z.B. Makita oder Einhell. Der Bosch Akku Rasenmäher Rotak 430 LI wird mit zwei 36V 2,0Ah Akku geliefert. Diese Kombination holt jedoch leider nicht das ganze Potential aus diesem guten Mäher heraus. Zusatz-Akkus sind also zu empfehlen. Hier finden Sie weitere Details zum Bosch 36V Akku-System.


Makita DLM480PT2 Akku-Rasenmäher

Für Profis geeignet

Mit dem Makita DLM480PT2 Akku-Rasenmäher sind wir in der Profiliga angekommen. Der Makita hat seinen Preis, liefert aber auch ordentlich ab. Für das Geld bekommt man einen Metall-Körper, der einiges mehr abkann als Plastikgeräte. Die Schnittbreite ist mit 48cm ideal für größere Flächen und die gelieferten Akkus mit zwei mal 5,0Ah ebenso.

Dieser vielseitige Akku-Rasenmäher kann selbstverständlich mulchen und kommt noch mit einem „Leise-Modus“, der ihn ideal für die Stadt, Seniorenheime oder Schulen macht.

Wenn Sie einen kraftvollen, robusten und durchdachten Mäher für große Flächen benötigen und mit dem stattlichen Gewicht zurechtkommen, dann können wir Ihnen den Makita DLM480PT2 Akku-Rasenmäher nur empfehlen – UNSER LEISTUNGS-TIPP!

Angebot
Makita DLM480PT2 Akku-Rasenmäher 2x18V / 5, 0 Ah, 2 Akkus + Ladegerät, Petrol
  • Soft-Start für weiches Anlaufen
  • Erhöhte Grasaufnahme
  • Zweistufig einstellbare Griffhöhe
  • Durch eine elektronische Steuerung liefert der...

Die Eckdaten:

  • Schnittbreite: 48cm
  • Schnitthöhe: 10-fach einstellbar (20mm bis 100mm)
  • Gras-Fangbehälter: 62 Liter
  • Gewicht: ca. 27kg
  • Max. Rasenfläche: 650m²

Die Akkus

Der Makita Akku-Rasenmäher wird mit zwei 5,0Ah 18V Akkus geliefert. Diese Akkus sind jedem Makita-Fan willkommen, weil sein gesamter (aktueller) Makita-18V-Gerätepark damit kompatibel ist. Hier mehr Details zum Makita 18V Akku-System.


Greenworks GD24X2LM46SPK4X Selbstfahrender Akku Rasenmäher

Der Selbstfahrer

Der große Greenworksmäher nimmt einem als Selbstfahrer die Schieberei ab und ist damit ideal für große Rasenflächen. Schnittbreite und großer Grasfangsack sind bei diesem Gerät ebenfalls ausreichend Dimensioniert.

Die Mulchfiunktion rundet hier den perfekten Allrounder in dieser Preisklasse ab. Wer ca. 450 Euro investieren will, ist mit unserem Preis-Leistungs-Sieger gut bedient!

Greenworks 48V (2x24V) Selbstfahrender Akku Rasenmäher für große Flächen bis zu 480m², 46cm Schnittbreite, 55L Sack PLUS zwei 4Ah-Akkus und Doppelladegerät GD24X2LM46SPK4X
  • MÄHT SEHR GROßE FLÄCHEN BIS ZU 480m² OHNE...
  • KEIN SCHIEBEN NOTWENDIG UND SEHR EINFACH ZU...
  • 7 SCHNITTHÖHEN & 3-IN-1-SCHREDDERN ODER AUFFANGEN...
  • 2 x LITHIUM-24V-4Ah- BATTERIEN DER NEUEN...
  • 3 JAHRE GARANTIE MIT 2 JAHRE BATTERIE-GARANTIE -...

Die Eckdaten:

  • Schnittbreite: 46cm
  • Selbstfahrender Mäher
  • Schnitthöhe: 7-fach einstellbar (25 bis 80mm)
  • Gras-Fangbehälter: 55 Liter
  • Gewicht: ca. 28kg
  • Max. Rasenfläche: ca. 480m²

Die Akkus

Der Greenworksmäher wird zeitgleich mit zwei 18V 4.0Ah Akkus betrieben, die selbstverständlich inkl. Doppel-Ladegerät beiliegen. Das Greenworks-UNiversum umfasst jedes erdenkliche Werkzeug für den Garten – mit diesen Akkus liegen Sie also richtig.


Allgemeine Fragen zu Akku-Rasenmähern (FAQ)

Wie viel Rasenfläche schafft ein Akku-Rasenmäher?

Wir haben im Artikel verschiedene Modelle verglichen, die zwischen 150m² , 400m² und bis zu 600m² schaffen können. Ansonsten ist diese Frage immer mit den verwendeten Akkus und der zur Verfügung stehenden Menge an Ersatz-Akkus verbunden.

Welcher Akku-Rasenmäher ist der Beste?

Das kommt auf Ihren Bedarf an. Wir haben in drei Preisklassen hervorragende Geräte von Bosch, Makita, Greenworks und Einhell verglichen. Jedes Gerät ist abhängig vom Preis und seinen Möglichkeiten empfehlenswert. Machen Sie sich selbst ein Bild – unsere Übersicht hilft dabei!

Welche Akkus brauche ich für meinen Rasenmäher?

Wir vergleichen im Artikel Geräte von Bosch, Makita, Einhell und anderen Marken. Dabei achten wir darauf Ihnen die passen Akku-Systeme für alle Geräte vorzustellen.

Sind Akku-Rasenmäher eine Gefahr für Igel und Insekten?

Ein schön gemähter Rasen ist zwar eine Augenweide, aber für Insekten nicht besonders förderlich. Schaffen Sie ausreichend Ausgleichflächen mit Sträuchern und Wildblumen. Dort halten sich dann Igel auch gerne auf.

Wie viel muss ich für einen guten Akku-Rasenmäher ausgeben?

Die Preise für einen guten Akku-Rasenmäher variieren je nach Hersteller, Modell und vor allem Ihrem Bedarf. Ein guter Rasenmäher mit Akku beginnt inklusive Ladegerät und Akku bei ca. 120 Euro. Bei diesen Geräten darf man jedoch keine Wunder in Sachen Reichweite erwarten. Im Artikel stellen wir Mäher bis 200€, 300€ und darüber vor.

Welche Typen von Akku-Rasenmäher gibt es?

Akku-Rasenmäher sind in der Regel Geräte die händisch über den Rasen geschoben werden. Dabei gibt es aber auch radgetriebene Varianten, die Selbstfahrer sind. Mäheroboter werden ebenfalls mit Akkus betrieben.

Worauf muss ich beim Kauf eines Akku-Rasenmähers achten?

Beim Kauf eines Akku-Rasenmähers muss man vor allem auf seinen eigenen Bedarf achten. Wie groß ist der Rasen? Gibt es unzugängliche Stellen? Möchte ich in einem Rutsch durchmähen oder komme ich damit zurecht die Akkus zu tauschen oder gegebenen Falls nachzuladen? Wie schwer darf der Mäher sein? Muss ich ihn zum Einsatzort tragen? Wie hoch soll meine Rasen werden und möchte ich mulchen? Wer sich über diese Fragen im Klaren ist, findet sicher auch den richtigen Akku-Rasenmäher.

Welche Akkuleistung bei Rasenmäher?

Die Frage hängt – wie so häufig – von Ihrem Bedarf ab. Die Akkuleistung wird in Ah (Amperestunden) gemessen. Je größer die Fläche ist und je höher das Gras, desto stärker sollten die Akkus sein, damit der Rasenmäher nicht zu früh schlapp macht. Die meisten Mäher werden zusammen mit Akkus verkauft, die eine für den Mäher vernünftige Fläche schaffen. Kaufen Sie weitere Akkus, um flexibler zu sein und frustrierende Pausen zu vermeiden, wenn ihr Rasenfläche größer ist. Typische Akkus für Rasenmäher bewegen sich zwischen 2.0Ah und 6.0Ah.


Weitere Funktionen und Features bei Akku-Rasenmähern

Was bringt die Mulchfunktion bei Rasenmähern mit Akku?

Wenn ein Rasenmäher über eine Mulchfunktion verfügt, ist er in der Lage das geschnittene Gras sehr klein zu häckseln, anstatt es im Fangkorb zu sammeln. Das so klein geschnittene Gras wird direkt wieder auf den Rasen gegeben und düngt diesem somit automatisch. Folgende Rasenmäher in unserem Vergleich verfügen über die Möglichkeit zu mulchen oder können nachgerüstet werden:

Besonders geräuscharme Akku-Rasenmäher

Akku-Rasenmäher sind im Allgemeinen bereits mit weniger Dezibel unterwegs als z.B. Benzin-Rasenmäher. Der Makita-DLM480PT2 und der Bosch Akku-Rasenmäher UniversalRotak 36-560 verfügen jedoch zusätzlich noch über einen „Leise-Modus“, der es ermöglicht, Rasen in der Nähe von besonders sensiblen Gegenden wie Seniorenheimen, Krankenhäusern oder Schulen zu mähen.

Welche Akku-Rasenmäher sind Selbstfahrend?

Akku-Rasenmäher sind in der Regel bereits leichter als z.B. Benzin-Rasenmäher und benötigen daher das Selbstfahr-Feature, welches den Rasenmäher automatisch antreibt, seltener. Trotzdem sind Akku-Mäher mit Radantrieb in großen Gärten einfach praktisch. Mit dem Greenworks Mäher stellen wir ein solches Modell, das ein tolles Preis-Leistungsverhältnis hat, vor.


Alternativen zum Akku-Rasenmäher

Im Artikel Rasenmäher mit Kabel oder Akku – Preis und Leistung sind wir auf Alternativen zum Akku-Rasenmäher eingegangen. Wir behandeln dort Bezin-Rasenmäher, elektrische Rasenmäher mit Kabel oder auch manuell betriebene Spindel-Mäher.

Akku-Rasenmäher teilen

Im Artikel über Tool Sharing haben wir ausführlich darüber gesprochen, wie man Geld sparen kann und zugleich seinen ökologischen Fußabdruck verringert, wenn man Werkzeuge mit anderen teil, anstatt alles anzuschaffen. Lassen Sie sich inspirieren!

Ersatz-Akkus für Rasenmäher

Alle hier verglichenen Rasenmäher haben Akku-Systeme, die flexibel und zukunftssicher sind. Das bedeutet, die Akkusystem können alle eine Vielzahl von unterschiedlichen Werkzeugen betreiben, und alle Akkusysteme dürften auch von etliche Jahre am Markt sein, damit Sie jederzeit Akkus nachkaufen können.

Hier zeigt sich einmal mehr, dass bei der Anschaffung eines neuen Gerätes die Akkuwahl entscheidend ist. Akkus stellen immer einen erheblichen Teil der Kaufsumme eines neuen Rasenmähers da. Wählen Sie also Ihren neuen Akku-Rasenmäher immer mit Blick auf die bereits vorhandenen Akkusysteme aus!

Bildnachweise:
Titel: www.hobby-werkzeug.de, Pixabay
Artikelbilder: Pixabay 

Produktbilder: Amazon

Ralph Klement

Bildnachweise: Titel: hobby-werkzeug.de / Pixabay / Amazon - Produktbilder: Amazon - Letzte Aktualisierung am 27.05.2024 / *Affiliate Links

17 Gedanken zu „9 TOP Akku-Rasenmäher im Vergleich [2023]“

  1. Pingback: Rasenpflege im Frühjahr - Schritt für Schritt zu einem schönen Rasen - Hobby-Werkzeug.de

  2. Pingback: News: Akku-Rasenmäher ohne Akku bei Lidl - Hobby-Werkzeug.de

  3. Den Rotak 430 LI hab ich jetzt die zweite Saison in Betrieb – das Gerät mäht alles weg.
    Für kleine Flächen nehme ich Spndelmäher her.

  4. Pingback: News: Akku-Rasenmäher OHNE Akku bei Aldi - Hobby-Werkzeug.de

  5. Pingback: News: Aufsitzrasenmäher bei Aldi-Süd - Hobby-Werkzeug.de

  6. Der Bosch Rotakt + Akku-Rasentrimmer sind ein guter Kauf. Das ganze letzte Jahr habe ich mit nur einem Satz Akkus meinen Garten in Schuss gehalten. Jetzt ist der Trimmer auch wieder im Einsatz – Empfehlung!

  7. Gute Auswahl – nach dem großen Einhell habe ich jetzt für die Ferienwohnung den kleinen billigen City-Einhell gekauft. Reicht völlig und ist auch recht leise.

  8. Der Einhell GE-CM 36/34 ist bei mir in den Einkaufswagen gewandert, weil das einfach ein guter Deal ist. Zwei Akkus sind dabei und die alleine kann ich immer in meinen Einhall Geräten (Akku-Säge, Schlagbohrer, Lampe, Radio, usw.) gebrauchen. Ohne die Akkus kommt der Mäher selber auf unter 200!

  9. Pingback: Ideale Rasenmäher für kleine Gärten und Flächen 💡 2020 - Hobby-Werkzeug.de

  10. Ich brauche für meine Permakultur (schwere Gräser, Roggen als Bodenverbesserer) einen guten Mäher und benutze den großen Makita – lohnt sich, weil ich kein Bezin oder Öl bei mir im Biogemüse haben will.

  11. Ein neuer Rasenmäher muss her – sagt die Frau – diesmal mit Akku – sage ich!
    Danke für den Vergleich – tendiere zu Makita (teuer) – Frau will Einhell (billig) – ich denke, ich fahre demnächst Rot 🙂

  12. Pingback: Rasenmäher mit Kabel oder Akku - Preis und Leistung 2020 - Hobby-Werkzeug.de

  13. Wir haben uns den Einhell-City nach diversen Benzimähern zugelegt. unser 100m² bekommen wir mit dem Leichtgewicht hin und der Preis ist unschlagbar.

  14. Danke für den umfangreichen Artikel – bei mir steht inzwischen fest nach einer herben Bosch-Entäuschung kommt jetzt ein ordentlicher Makita mit Metallgehäuse ins Haus, dann ist hoffentlich Ruhe. Außerdem habe ich sonst auch einiges an Makita 18V Akkus und Geräten im Keller.

Schreibe einen Kommentar

Du kannst anonym kommentieren - lass einfach das "Name" Feld frei oder benutze ein Pseudonym.